Helicopter-Alpenrundflug mit Gletscherlandung am 30.07.2011

Die Planung stand schon lange, die Alpen mit einem Helicopter zu erleben. Also buchten wir zum 30.07.2011 bei Helicopterflug.ch einen Alpenrundflug inkl. Gletscherlandung. Laut Beschreibung sollten wir via Eigernordwand, an der Südseite von Eiger-Mönch-Jungfrau und Eismeer sowie Konkordiaplatz vorbei über den Aletschgletscher, weiter zum Petersgrat-Gletscher fliegen, eine Gletscherlandung durchführen und übers Schilthorn wieder zurückkehren.

Der Helicopter war mit 5 Personen maximal gefüllt und auf der Hinterbank war fotografieren kaum möglich. Der Luftraum war durch Hubschrauber gut gefüllt. Bei uns kam das Gefühl von Massentourismus auf. Nach Abflug der beworbenen Route gingen wir auf einem Felsvorsprung an einer Alphütte runter. Der Pilot wies uns darauf hin, dass wir zur Hütte gehen sollen und das es in 10 Minuten wieder zurück geht. Eine Eis- oder Schneewanderung war somit nicht möglich. So blieb uns nichts anderes übrig, als die Passagiere anderer Heli-Unternehmen zu beobachten, die direkt auf dem Eis ihre Landung mit einem Glas Sekt im Schnee feierten. Anstossen konnten wir nicht, da es dazu nichts gab. Weder die Hütte noch der Pilot hatten eine romantische Ader. Die Frage nach dem Überflug des Schilthorn (entsp. Reisebeschreibung) wurde damit abgetan, dass durch unsere Gletscherlandung keine Zeit mehr bliebt. Also ging es auf kürzestem Weg wieder zur Basis nach Lauterbrunnnen.

Der Grund für unseren Unmut war schnell gefunden. Die Hubschrauber werden von Helcopterflug.ch nur angemietet. Die Piloten führen sonst Rettungs- oder Transportflüge in den Alpen durch, während andere Unternehmen auf Touristenflüge spezialisiert sind und somit mehr auf ihre Kundschaft eingehen.

Kurzum: Die Landschaft ist atemberaubend, aber die Heliflüge sind dort mittlerweile Massentourismus.


Die Heli-Basis der Air Claciers in Lauterbrunnen

010IMG_3386
010IMG_3386

010IMG_3414
010IMG_3414

011IMG_3394
011IMG_3394

011IMG_3426
011IMG_3426

Flug über das Weltkulturerbe Eiger-Mönch-Jungfrau

020IMG_3458
020IMG_3458

020IMG_3464
020IMG_3464

020IMG_3472
020IMG_3472

020IMG_3486
020IMG_3486

020IMG_3490
020IMG_3490

020IMG_3494
020IMG_3494

020IMG_3495
020IMG_3495

020IMG_3498
020IMG_3498

020IMG_3502
020IMG_3502

020IMG_3505
020IMG_3505

020IMG_3508
020IMG_3508

020IMG_3511
020IMG_3511

020IMG_3512
020IMG_3512

020IMG_3514
020IMG_3514

020IMG_3520
020IMG_3520

020IMG_3525
020IMG_3525

020IMG_3530
020IMG_3530

020IMG_3534
020IMG_3534

020IMG_3536
020IMG_3536

020IMG_3539
020IMG_3539

020IMG_3543
020IMG_3543

020IMG_3546
020IMG_3546

020IMG_3552
020IMG_3552

020IMG_3558
020IMG_3558

020IMG_3560
020IMG_3560

020IMG_3568
020IMG_3568

020IMG_3570
020IMG_3570

020IMG_3571
020IMG_3571

020IMG_3577
020IMG_3577

020IMG_3578
020IMG_3578

020IMG_3589
020IMG_3589

020IMG_3598
020IMG_3598

Landung in Gletschernähe

030IMG_3606
030IMG_3606

030IMG_3610
030IMG_3610

030IMG_3627
030IMG_3627

030IMG_3628
030IMG_3628

031IMG_3616
031IMG_3616

031IMG_3622
031IMG_3622

031IMG_3623
031IMG_3623

031IMG_3631
031IMG_3631

031IMG_3634
031IMG_3634

031IMG_3640
031IMG_3640

031IMG_3651
031IMG_3651

031IMG_3655
031IMG_3655

Rückflug zur Basis

040IMG_3663
040IMG_3663

040IMG_3667
040IMG_3667

040IMG_3669
040IMG_3669

040IMG_3680
040IMG_3680

040IMG_3681
040IMG_3681

040IMG_3694
040IMG_3694

040IMG_3695
040IMG_3695

040IMG_3699
040IMG_3699

040IMG_3719
040IMG_3719

040IMG_3724
040IMG_3724

040IMG_3748
040IMG_3748

040IMG_3776
040IMG_3776

040IMG_3779
040IMG_3779

040IMG_3793
040IMG_3793

040IMG_3797
040IMG_3797

040IMG_3811
040IMG_3811

040IMG_3825
040IMG_3825

040IMG_3827
040IMG_3827

040IMG_3833
040IMG_3833

040IMG_3844
040IMG_3844

040IMG_3848
040IMG_3848

040IMG_3855
040IMG_3855

040IMG_3856
040IMG_3856

040IMG_3858
040IMG_3858

Erstellt am 27.01.2012