Ems-Passage der JEWEL OF THE SEAS am 04.04.2004


Alle Jahre wieder zwängt sich ein großer Pott der Meyerwerft durch die fast genauso breite Ems in Richtung Nordsee. Nach einigen Terminverschiebungen war es schliesslich am 04.04.2004 nachts gegen 3 Uhr soweit, als die JEWEL OF THE SEAS in See stach. Wie viele andere Fotobegeisterte wollte ich diesen Augenblick nicht verpassen.

Die JEWEL OF THE SEAS weisst eine beeindruckende Größe auf Flugzeugträger-Niveau auf. Die Länge über alles liegt bei 293 m und die Breite auf Spanten bei 32 m. Das Schiff hat 15 Decks und vollbeladen einen Tiefgang von 8,15 m. Die Wasserverdrängung liegt bei 90.090 BRZ und die Tragfähigkeit bei 8900 t.

Die JEWEL OF THE SEAS verfügt über eine Maschinenleistung von 78.600 PS, was ihr eine Geschwindigkeit von 24 kn ermöglicht. Damit kann sie den rund 2100 Passagieren in 1056 Kabinen die schönsten Flecken der Welt zeigen, wobei 858 Mann Besatzung für alle Bequemlichkeiten an Bord sorgen. 813 Passagiekabinen haben dabei einen Meerblick.